Radroutenplaner Hessen - Webseite wird geladen
Inhalte werden geladen
22.09.2022 | Allgemein Meldeplattform Radverkehr Radroutenplaner Hessen Schülerradroutenplaner Hessen

Bürgerbeteiligung zum Radschnellweg FRM3: Wiesbaden-Frankfurt

Der Radschnellweg FRM3 soll zukünftig die Städte Wiesbaden und Frankfurt sowie die dazwischen liegenden Kommunen miteinander verbinden. Um das lokale Wissen der Menschen vor Ort in die aktuell laufende Machbarkeitsstudie für den Radschnellweg einfließen zu lassen, wurde von Seiten des Regionalverband Frankfurt RheinMain eine Online-Umfrage gestartet. Noch bis zum 3. Oktober können Bürgerinnen und Bürger an der Onlinebefragung teilnehmen und unter folgendem Link ihre lokale Expertise einbringen:  https://new.maptionnaire.com/q/3j733u88xxu9

Die konkrete Umsetzung eines Radschnellwegs zwischen Wiesbaden und Frankfurt wird derzeit über eine Machbarkeitsstudie im Auftrag der beiden Städte sowie der dazwischenliegenden Kommunen und des Main-Taunus-Kreis untersucht. Die Studie wurde im Januar 2022 beauftragt und wird jeweils zur Hälfte von den beteiligten Kommunen und dem Land Hessen finanziert. Da die Planung des Radschnellweges als Gemeinschaftsaufgabe zwischen Regionalverband, Fachplanung und den zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer betrachtet wird, begleiten der Regionalverband Frankfurt RheinMain, das Kölner Fachplanungsbüro SSP Consult und die beteiligten Kommunen den gesamten Prozess zur Erstellung der Machbarkeitsstudie.

Die Machbarkeitsstudie durchläuft auf dem Weg zur Fertigstellung unterschiedliche Phasen, wie die Identifizierung und Auswahl der möglichen Streckenvarianten. Im Rahmen dieses Prozessschritts wurden nun von Seiten des Fachplanungsbüros SSP Consult drei mögliche Streckenvarianten identifiziert, die Grundlage der aktuell durchgeführten Onlinebefragung sind.

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Projektwebseite: https://www.machbarkeitsstudie-frm3.de/

Quelle: Regionalverband Frankfurt RheinMain
zurück zur Blogübersicht