D-Netz Route 4 - Mittelland-Route

Auf Karte einzeichnen

Nachdem die Mittellandroute D4 die Bundesländer Sachsen und Thüringen durchquert hat, erreicht sie Hessen. Auf rund 200 km führt Sie der Radweg durch die bewaldeten Bergketten der Mittelgebirge Nordhessens, bevor Sie die Grenze nach Nordhrein-Westfalen erreichen.

Das D-Netz ist derzeit 10.200 km lang und erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet, von den Alpen bis zu den Küsten, von der Rhein-Route bis zum Oder-Neisse-Radweg. Die Routen verlaufen zu großen Teilen auf vorhandenen und ausgewiesenen regionalen Radfernwegen und sind miteinander verknüpft. Das Netz fügt sich darüber hinaus in die europäischen EURO-Velo-Routen ein. Eine Ausschilderung ist erst in einigen Bundesländern vorhanden. In Hessen sind die Routen beschildert.

Wegen seiner West / Ost Ausrichtung stellt die Route streckenweise eine sportliche Herausforderung dar. In Hessen ist der D4 ausgeschildert und verläuft u.a. zusammen mit den Hessischen Radfernwegen R2, R8 und dem Bahnradweg.

Autor: IVM RheinMain | Zuletzt geändert: 03.08.2022

Höhenprofil
Kreise entlang der Strecke

Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder-Kreis, Vogelsbergkreis, Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kommunen entlang der Strecke

Heringen, Philippsthal, Hohenroda, Schenklengsfeld, Bad Hersfeld, Kirchheim, Alsfeld, Stadtallendorf, Cölbe, Biedenkopf

Bildergalerie
Pause
Quelle: Radroutenplaner Hessen Lizenz: keine Autor: Emily Swatzina
Streckenstatistik
186 km
Distanz in Hessen
1079 m
1176 m
Oberflächenbeschaffenheit
Asphalt / Beton: 93.5%
Pflaster / Rasengitter: 2.2%
Wassergeb. / Schotter: 2.1%
Unbekannt: 2.0%
GPX
Hier können Sie sich den GPS-Track für die Themenroute herunterladen.
D-Netz-Route4.gpx
Link zur Tour
Link kopieren
Kommentare

Eine Antwort zu “D-Netz Route 4 – Mittelland-Route”

  1. M.E. sagt:

    Achtung Sturzgefahr! Bei Nässe ist in Schenklengsfeld-Schenksolz vor allem die nördliche Brücke über die Solz mit ihrem Holzbohlenbelag extrem rutschig. Der Gemeinde ist der Zustand seit Jahren bekannt, aber anscheindend egal. Dort dann besser absteigen, schieben und auch mal an die Gemeinde schreiben.

Schreibe einen Kommentar