Skip to main content
Themenroute

Geopark - Bahnroute

94 km 902 m 902 m
Dominik Suske | Zuletzt geändert: 04.04.2024

Die etwa 95 Kilometer lange Rundroute verbindet den Lahntalradweg, den Ulmtalradweg und den Dilltalradweg. Große Teile führen über ehemalige Bahntrassen – ein entspanntes Raderlebnis ist somit garantiert.

Diese abwechslungsreiche Rundradroute im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis verläuft immer wieder über ehemalige Eisenbahntrassen und ist für die gesamte Familie prima geeignet. Von Wetzlar aus folgt man der sanft dahinfließenden Lahn auf dem gut ausgebauten Lahnradweg. Ab Biskirchen führt der Ulmtalradweg auf der Trasse der ehemaligen Ulmtalbahn mild und stetig ansteigend durch den herrlich wilden Westerwald. Über Herborn schlängelt sich die Route durch kleine Orte entlang des Dilltales zurück nach Wetzlar.
Weite Aussichten in die sehenswerte Landschaft entlang der Route und der Flusstäler wechseln mit idyllischen Ortschaften. Daneben empfehlen sich auch die lebendigen Fachwerkgassen in Herborn und der Goethestadt Wetzlar für einen längeren Aufenthalt. Für die kurze Rast finden sich lauschige und aussichtsreiche Rastplätze am Wegesrand. Zahlreiche Infotafeln des Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus machen die Route auch für Wissbegierige besonders interessant. Markante Sehenswürdigkeiten und einladende Gastronomie verlocken zu Abstechern.

Quelle: Lahn-Dill-Kreis

mittlerer Schwierigkeitsgrad

In der Karte anzeigen
Link zur Tour kopieren

Altstadt & Fachwerk Herborn

Quelle: Lahn-Dill-Kreis Lizenz: ccby Autor: Jörg Thamer

Aussichtspunkt bei Roth-Lahntal

Quelle: Lahn-Dill-Kreis Lizenz: ccby Autor: Jörg Thamer
  •  uk-cover
  •  uk-cover
  • Kreise und Kommunen entlang der Strecke

    Kreise entlang der Strecke

    Lahn-Dill-Kreis

    Kommunen entlang der Strecke

    Herborn, Sinn, Ehringshausen, Aßlar, Wetzlar, Solms, Braunfels, Leun, Greifenstein, Driedorf