Skip to main content
Themenroute

Gleibergerland-Tour

27 km 273 m 273 m
IVM RheinMain | Zuletzt geändert: 20.05.2022

Entlang der Radroute bieten sich viele Möglichkeiten die überraschend vielfältige Geschichte der ländlichen Ortschaften zu entdecken. In Heuchelheim führt die Radroute am alten Bahnhof Kinzenbach, der das Heimatmuseum beherbergt (mittwochs und sonntags geöffnet) vorbei. In Rodheim-Bieber lohnt sich ein Abstecher zum Gail’schen Park (März-Okt. am Wochenende geöffnet) und in Vetzberg wird der kurze Weg zur Burg Vetzberg hoch nicht nur mit einem tollen Panoramablick belohnt.
Auch für die zweite Burg des Gleiberger Burgenensemble, die Burg Gleiberg mit ihrem 30 m hohen Bergfried, einem Burg-Restaurant und Biergarten lohnt es sich einen 1,4 km langen Abstecher einzuplanen. In Wißmar bietet sich der Wißmarer See mit Badestrand als Abstecher an. Wer sich für Holzwirtschaft und -verarbeitung interessiert, gelangt auf der GleibergerLand Route direkt zum Holz + Technik Museum (dienstags, donnerstags und sonntags geöffnet).

In der Karte anzeigen
Link zur Tour kopieren

Blick auf die Burg Vetzberg

Quelle: Tobias Arhelger/Shutterstock.com Lizenz: ccby Autor: Karoline Buschbaum
  •  uk-cover
  • Adressen
    Landkreis Gießen - Der Kreisausschuss
    Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus, Kreisentwicklung
    Riversplatz 1-9
    35394 Gießen
    Telefon: 0641 / 9390-1476
    Landkreis Gießen - Der Kreisausschuss
    OE Bauaufsicht
    Riversplatz 1-9
    35394 Gießen
    Telefon: 0641 / 9390-1467
  • Radwanderkarten
    Name der Karte: Radwandern im Landkreis Gießen
    Maßstab: 1 : 50.000
    ISBN: 978-3-87073-704-7
    Preis: 7,95
    Herausgeber: BVA - Bielefelder Verlag
    Bezugsquelle: Buchhandel, ergänzende, kostenfreie Radrouten-Karte Gießener Land unter: