Skip to main content
Themenroute

Kanonenbahn-Radweg

4 km 13 m 41 m
Dominik Suske | Zuletzt geändert: 06.11.2023

Erleben Sie auf dem Kanonenbahnradweg Bahngeschichte und Landschaft hautnah: Der ca. 33 km lange Kanonenbahnradweg startet am ehemaligen Bahnhof Dingelstädt und fasziniert durch seine einzigartige Mischung aus beeindruckenden Zeugnissen der Eisenbahngeschichte (fünf komplett befahrbare Eisenbahntunnel, zahlreiche Viadukte, Bahnhöfe und Haltestellen) und dem direkten Kontakt mit der herrlichen Eichsfelder Landschaft (Hochebenen, urwüchsige Natur, wilde Berge und Wälder, Flusstäler).

Erleben Sie am Radweg:
- das ehemalige Franziskanerkloster Kerbscher Berg mit seiner herrlichen Parkanlage und dem eindrucksvollen Kreuzweg (u.a. die Parkanlage mit einem Ringwall aus 150 alten Linden, sowie zahlreichen Grotten und Bildstöcken)
- Deutschlandweit einmalig! Fünf komplett befahrbare Eisenbahntunnel, u.a. mit dem Küllstedter Tunnel, dem deutschlandweit längsten Radwegetunnel (1.530 m)
- zahlreiche Brücken und Viadukte, u.a. das imposante Viadukt in Lengenfeld unterm Stein (240 m lang)
- die parallel zum Radweg verlaufende Draisinenstrecke (ca. 21 km)
- den Erlebnis-Draisinenbahnhof Lengenfeld unterm Stein mit Gastronomie/ Pension und Draisinenverleih
- die Radwegekirche „Der gute Hirte“ zur stillen Einkehr in Großtöpfer
- das malerische Tal der Frieda, u.a. mit Blick auf den Hülfensberg und das 1945 zerstörte Frieda-Viadukt mit seinen zwei erhaltenen Brückenköpfen
- das Werratal mit herrlichem Rundumblick auf Hohen Meißner, Leuchtberge, Gobert und Plesse

Hinweis: Das Überfahren des Viaduktes in Lengenfeld unterm Stein ist nicht erlaubt!

Tipps für Abstecher: malerischer historischer Ortskern von Dingelstädt, Unstrutquelle bei Kefferhausen, Wasserfall in Großbartloff, Kloster Hülfensberg mit Franziskaner Kloster und Weitblick

Tipps für Mehrtagestouren: Der Kanonenbahnradweg stellt eine attraktive Anbindung an das weitverzweigte Radwegenetz dar. Sie haben Anschluss an folgende Radwege:
Werratal-Radweg (in Frieda)
Südeichsfeld-Radweg (in Geismar)
Unstrut-Radweg (in Dingelstädt)
Unstrut-Hahle-Radweg (in Dingelstädt)
Leine-Heide-Radweg (in Dingelstädt)

Quelle: Radroutenplaner Thüringen

leichter Schwierigkeitsgrad

In der Karte anzeigen
Link zur Tour kopieren

Radfahrer parallel zur Draisinenstrecke

Quelle: HVE Eichsfeld Touristik e.V. Lizenz: ccby Autor: Iris Blank

Radfahrer nach der Durchquerung eines Tunnels

Quelle: HVE Eichsfeld Touristik e.V. Lizenz: ccby Autor: Rainer Grohe
  •  uk-cover
  •  uk-cover