Rhein-Main-Vergnügen Route 5

Unterwegs im Dieburger Land

Auf Karte einzeichnen

Ausgangs- und Zielpunkt der Tour ist der Dieburger Bahnhof, entlang der Route gibt es aber noch zahlreiche weitere Bahnstationen des Rhein-Main-Verkehrsverbundes, an denen man die Tour beginnen oder beenden kann.

Die Höhepunkte der Route sind die drei an der deutschen Fachwerkstraße liegenden Städte Dieburg, Groß-Umstadt und Babenhausen. Sehenswert sind unter anderem aber auch das Naturschutzgebiet "Reinheimer Teich", die Veste Otzberg und die "Odenwälder Weininsel" bei Groß-Umstadt, eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands.

Die Tour ist fast steigungsfrei. Bei den Exkursen zur Veste Otzberg oder zum Wartturm bei Schaafheim, die beide an und nicht auf der Strecke liegen, sind nennenswerte Höhenmeter zu absolvieren.

Streuobstwiesen, Wälder, landwirtschaftliche Flächen und die Auenlandschaft der Gersprenz prägen die Strecke.

Neben der 45 km langen ausgeschilderten Route sind in der Karte noch eine Kurzvariante mit 32 km und eine Langvariante mit 61 km eingetragen.

Die Neuauflage 2008 hat im Vergleich zur Erstauflage aus 2004 im nördlichen Bereich einen attraktiveren neuen Verlauf entlang der Gersprenz.

Autor: IVM RheinMain | Zuletzt geändert: 20.05.2022

Höhenprofil
Kreise entlang der Strecke

LK Darmstadt-Dieburg

Kommunen entlang der Strecke

Dieburg, Otzberg-Lengfeld, Groß-Umstadt, Babenhausen

Bildergalerie
Radeln im Odenwald
Quelle: Jacek Chabraszewski/Shutterstock.com Lizenz: ccby Autor: Karoline Buschbaum
Streckenstatistik
45 km
Distanz in Hessen
232 m
232 m
Oberflächenbeschaffenheit
Asphalt / Beton: 59.1%
Pflaster / Rasengitter: 7.5%
Wassergeb. / Schotter: 26%
Unbefestigt: 1.8%
Unbekannt: 5.6%
Links
Webseite: http://www.rmv.de
Webseite: http://www.hvbg.hessen.de
Radwanderkarten
Name der Karte: Rhein-Main-Vergnügen Route 5
Maßstab: 1:50.000
ISBN: keine
Herausgeber: RMV
Bezugsquelle: freizeit@rmv.de
GPX
Hier können Sie sich den GPS-Track für die Themenroute herunterladen.
Rhein-Main-Vergnügen-Route-5_RRP.gpx
Link zur Tour
Link kopieren
Kommentare

Schreibe einen Kommentar