Weschnitztal-Überwald-Radroute

Auf Karte einzeichnen

Die Radroute Weschnitztal/Überwald verbindet die Bergstraße mit dem Odenwald. 58 km legt man zurück, wenn die Tour am Bahnhof der "Zwei-Burgen-Stadt" Weinheim an der Bergstraße startet und endet. Die Radroute lässt sich durch den hessischen Odenwald variabel gestalten, denn die durchgehend ausgeschilderte Strecke führt an den Bahnhöfen Birkenau, Mörlenbach, Rimbach und Fürth vorbei: Ein-und Austtieg in den Routenverlauf können also im Weschnitztal in Verbindung mit einer Bahnanreise erfolgen. Hinter Weinheim fährt man entlang der Weschnitz nach Birkenau, dem "Dorf der Sonnenuhren". Einige Höhenmeter gilt es hinter Mörlenbach hinauf auf die Kreidacher Höhe zu überwinden, bevor man den Überwald erreicht (als Alternative bietet sich eine Fahrt hinauf nach Wald-Michelbach mit der Solardraisine an). Dabei genießt man kilometerlang die Idylle des Odenwaldes: ruhige Bachtäer, sanfte Wiesenlandschaften, ruhige Wälder und weite Ausblicke. Auf der Trasse der ehemaligen "Überwaldbahn" verläuft die Route durch das Ulfenbachtal bis nach Wahlen, bevor der Bergrücken der Tromm auf 475 Meter Höhe zu überqueren ist und wieder herrliche Ausblicke in den Odenwald und die Rheinebene freigibt. Anschließend geht es durch tiefgrüne Wälder hinab ins Weschnitztal mit seinen lieblichen Streuobstwiesen und vielen Einkehrmöglichkeiten.

Autor: IVM RheinMain | Zuletzt geändert: 20.05.2022

Höhenprofil
Kreise entlang der Strecke

Rhein-Neckar Kreis, Kreis Bergstraße

Bildergalerie
Schloss Weinheim
Quelle: LaMiaFotografia/Shutterstock.com Lizenz: ccby Autor: Karoline Buschbaum
Streckenstatistik
59 km
Distanz in Hessen
838 m
838 m
Oberflächenbeschaffenheit
Asphalt / Beton: 0.9%
Wassergeb. / Schotter: 7.3%
Unbekannt: 91.8%
Adressen
Zukunftsoffensive Überwald GmbH
Unesco Geo-Naturpark Bergstraße Odenwald
Links
Webseite: http://www.ueberwald.eu
Webseite: http://www.geo-naturpark.net
GPX
Hier können Sie sich den GPS-Track für die Themenroute herunterladen.
Weschnitztal-Überwald-Radroute.gpx
Link zur Tour
Link kopieren
Kommentare

Schreibe einen Kommentar