Ronshausen – Beisetal – Mühlen-Radweg – Fuldatal

Auf Karte einzeichnen
Tour nachrouten

Eine sehr abwechslungsreiche längere Tagestour. Bei den vielfältigen Zwischenstopps, hat man die Qual der Wahl, aber da sich diese direkt am Weg befinden, fällt es bestimmt nicht schwer, sich entsprechend der Zeit zu entscheiden, wo man sich mehr oder weniger aufhält. Als Erholung auf etwa halber Strecke bietet sich die Kneippanlage in Beiseförth an. Diese zu nutzen, kann sehr erfrischend sein. Nachdem man nach der ersten ebenen Strecke und einer ca. 13,5 km langen Steigung (leicht-schwer) Ersrode erreicht hat, radelt man ohne Anstrengung durch das idyllische Tal der Beise. Einst gab es entlang der Beise 26 Mühlen, von denen zumindest noch 12 namentlich existieren. Einige Mühlräder sind noch erhalten und in Betrieb. Die Knottenmühle in Rengshausen mit Museum dient zur Stromerzeugung. Ab Beiseförth verläuft die weitere Tour  zum größten Teil auf dem Fulda-Radweg R1 und sonstigen Radwegen ohne größere Steigungen bequem zum Ausgangspunkt zurück.

überwiegend gut befestigte Radwege, davon ca.13,5 km wenig befahrene Landesstraßen, leichte - schwere Steigungen (eben und hügelig), Höhendifferenz: 264 m, 76 km Asphalt, 5,4 km Radwege geschottert

Autor: IVM RheinMain | Zuletzt geändert: 18.09.2019

Kommunen entlang der Strecke

Ronshausen, Weiterode, Breitenbach, Rotenburg a.d. Fulda, Braach, Baumbach, Sterkelshausen, Ersrode, Hausen, Rengshausen, Niederbeisheim, Beiseförth, Binsförth, Neumorschen, Altmorschen, Lispenhausen, Bebra

Bildergalerie
Rastplatz Ahlheimer Schlachtschiff
Quelle: Verkehrsamt Ronshausen Lizenz: keine Autor: E. Sperber
Märchenmühle mit Kneipp-Anlage in Beiseförth
Quelle: Verkehrsamt Ronshausen Lizenz: keine Autor: E. Sperber
Warten auf die Fuldaseilbahn Beiseförth
Quelle: Verkehrsamt Ronshausen Lizenz: keine Autor: E. Sperber
Streckenstatistik
81.6 km
Distanz
706 m
703 m
Oberflächenbeschaffenheit
Asphalt / Beton: 25.8%
Pflaster / Rasengitter: 0.24%
Wassergeb. / Schotter: 1.48%
Unbekannt: 3.11%

Empfohlener Streckenverlauf für Radler ohne GPS-Unterstützung: Ronshausen Parkplatz Haus des Gastes – WH R13 Richtung Fuldatal bis Bahnhofstraße – links bis Aueweg – rechts WH R15 Richtung Bebra – WH R15.1 / WH R15 – Weiterode –nach Bahnunterführung Radweg geradeaus zum HR R1 – über 3 Kreuzungen und Fuldabrücke – rechts HR Fulda-Radweg R1 Richtung Rotenburg – Braach – Baumbach bis Bereich Ortsdurchfahrt – WH R18 links Richtung Neuenstein – Weiße Dame bei Schloss Ludwigseck rechts – Richtung Ludwigsau Ersrode – rechts Mühlen-Radweg MR / WH R12 – Hausen – MR Rengshausen – Niederbeisheim – MR / WH R18 / HR R5 – Beiseförth – HR Fulda-Radweg R1 Richtung Rotenburg über die Fuldabrücke – Fahrradseilbahn – Binsförth – Neu- und Altmorschen – Heinebach – Baumbach – Braach – Rotenburg a. d. Fulda – nach Schlosspark links über den Fuldasteg – rechts Richtung Campingplatz – geradeaus Radweg Richtung Bebra bis Breitenbacher Seen    – links zum WH R15 und Werratal – über 3 Kreuzungen – geradeaus bis Weiterode – WH R15 Richtung Ronshausen – WH R15.1 / WH R15 bis Bahnhofstraße – links WH R 13 – Ronshausen Parkplatz Haus des Gastes

Erklärung der Streckenmarkierung: WH = Waldhessen Radwanderwege, HR = Hessische Radfernwege, MR = Mühlen-Radweg

Routenverlauf
Startpunkt: Ronshausen – Parkplatz Haus des Gastes
Zwischenstopp : Naturschutzgebiet Ulfewiesen > Infotafel am Radweg WH R15.1
Zwischenstopp : Breitenbach ca. 2 km ab Fuldabrücke am HR Fulda-Radeg R1
Naturschutzgebiet Forbachsee mit Beobachtungsstand
Zwischenstopp : Rotenburg a. d. Fulda historischer Stadtkern
mit Fachwerkhäusern, Reste der Stadtmauer mit Bürger- und
Hexenturm, Kreisheimatmuseum, Schlosspark
Zwischenstopp : Rastplätze Nähe Schloss Ludwigseck; kurz nach Ersrode,
in Hausen und Braach
Zwischenstopp : Rengshausen Knottenmühle mit Museum (Tel.: 05685-1716)
Zwischenstopp : Waldlehrpfad Rommelsberg einschl. Mühlen-Radweg
Zwischenstopp : Niederbeisheim Bienenmuseum
Zwischenstopp : Beiseförth Märchenmühle, Kneippanlage und Rastplatz
Zwischenstopp : Beiseförth Korbmacher-Museum
Zwischenstopp : Altmorschen Kloster Haydau
Zwischenstopp : Breitenbacher Seen Rastplatz, Verleih von Tretbooten
Zwischenstopp : Ronshausen Mittelalterliche romanisch-gotische Wehrkirche mit bäuerlicher Barockmalerei
Zielpunkt: Ronshausen – Parkplatz Haus des Gastes

An-/ Abreise Anreise: Bahnhof Ronshausen (oder PKW)
Abreise: Bahnhof Ronshausen (oder PKW)

Links
Webseite: Verkehrsamt Ronshausen
Radwanderkarten
Name der Karte: F 50-WH Waldhessen Ost und West
Maßstab: 1: 50 000
ISBN: 978-3-389446-396-0
Preis: 9,50 €
Herausgeber: Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein e.V und dem Hessichen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Bezugsquelle: Buchhandel
GPX
Hier können Sie sich den GPS-Track für die Themenroute herunterladen.
Beisetal-Mühlen-Radweg-Fuldatal.gpx
Link zur Tour
Link kopieren
Tour nachrouten
Tour nachrouten
Kommentare

Schreibe einen Kommentar