Skip to main content
Tourentipp

Dorfgasthaus - Rundtour Unterer Vogelsberg

Von Mücke durch den Westen der Vulkanregion

27 km 230 m 193 m
Dominik Suske | Zuletzt geändert: 05.04.2023

Bequem erfahren lässt sich auf dieser Rundtour die typische Landschaft des Unteren Vogelsbergs mit den historischen Städtchen Grünberg und Laubach. Ganz im Westen der Vulkanregion Vogelsberg gelegen, ist dies der radel-sanfte Teil des größten mitteleuropäischen Vulkangebietes mit offenem Weideland, zahlreichen kleinen Bächen und herrlichen Mischwäldern. Auch wenn die Route nicht lang ist, rechts und links der Strecke gibt es viel Attraktives zu entdecken.

Empfehlenswert ist die Anreise nach Mücke mit der Bahn, von dort sind es nur wenige Meter bis zum Start- und Zielort der Rundtour: dem Landhotel Gärtner. Am hiesigen Bahnübergang schwenkt man nach rechts in die Bahnhofstraße ein, auf der es in den direkt angrenzenden Ortsteil Merlau geht. Gegenüber einem Basaltwerk zweigt man nach links in den Grünberger Weg ab, dessen namensgebende Ortschaft in sechs Kilometern erreicht wird. Zunächst führt der befestigte Weg entlang landwirtschaftlicher Flächen, bevor es in einen Mischwald geht. Ist das Ende des Waldgebietes erreicht, bietet sich ein Abstecher nach rechts (etwa 250 m) zum idyllischen Abtsteich an. Kurz darauf gelangt man nach Lehnheim, einem Ortsteil von Grünberg. Anschließend werden die Gleise der Vogelsbergbahn gequert, um dann dem kleinen Äschersbach nun wieder zwischen Feldern und Wiesen zu folgen. In Höhe eines Tunnels kurz vor dem Bahnhof Grünberg wird der Ortsrand des Städtchens erreicht. Entlang einer schmalen Straße nähert man sich der Bundesstraße 49, nach deren Unterqueren (Tunnel) es kurz und kräftig hinauf zum Altstadtrand geht. Von hier aus bietet sich ein kurzer Abstecher in die historische Altstadt von Grünberg an.
Anschließend folgt man der B49 bis zum Campingplatz Grünberg, an dem man in die Struppiusstraße einbiegt und ein Schulzentrum passiert. Daran schließt sich der Stadtwald an, durch den man bis in das Städtchen Laubach fährt. Dort hält man sich an der Durchgangsstraße (Steinweg) links und passiert den Schlosspark Laubach. Unbedingt sollte man sich die Zeit nehmen, den Schlosspark, das Schloss selbst und die Altstadt zu besuchen. Ist man am Ortsrand angelangt, führt die Route über das Gelände eines Caravan-Parks, dem sich ein Forstweg anschließt. Auch wenn die Steigung nicht sehr steil ist, deren Länge kann durchaus fordernd sein. Mit Erreichen des Waldrandes ist der Anstieg geschafft und man kann die Räder aussichtsreich „laufen lassen“ in Richtung Freienseen. Kurz vor dem Dorf knickt die Route Richtung Norden ab und die offenen Landschaften dominieren wieder das Landschaftsbild. Den Wegweisern folgend radelt man durch eine Siedlung, der sich das Dorf Stockhausen anschließt; mit der Bundesstraße 276 geht es nach Flensungen. Flensungen und Mücke gehen ineinander über und so gelangt man wieder zum Landhotel Gärtner, dem Ausgangspunkt der Rundroute.

Quelle: Hessische Staatskanzlei / Thorsten Hoyer

In der Karte anzeigen
Link zur Tour kopieren

Landhotel Gärtner

Quelle: Hessische Staatskanzlei / Thorsten Hoyer Lizenz: ccby Autor: Thorsten Hoyer
  •  uk-cover