Radroutenplaner Hessen - Webseite wird geladen
Inhalte werden geladen
Zur Kartenansicht

Dorfgasthaus - Rundtour Wehrheim

Malerisches Apfeldorf mit Blick auf den Taunushauptkamm

An der nördlichen Flanke des Taunushauptkamms liegt das Städtchen Wehrheim inmitten einer von Wiesen und Feldern geprägten Kulturlandschaft. Das sorgt für ganz gegensätzliche An- und Aussichten, die sich beim Radeln rund um Wehrheim von unterschiedlichen Seiten präsentieren. Hinsichtlich Streckenlänge, Wegformaten und Rastmöglichkeiten zeigt sich die Rundroute zudem als Radelerlebnis für die Familie mit radbegeistertem Nachwuchs.

Die durchgängig einheitlich ausgeschilderte Rundtour beginnt direkt am Bahnhof in Wehrheim. Vom Parkplatz (P+R) folgt man der Beschilderung zum rund 300 m nahen Ortsrand, wo der Obernhainer Weg in die Kreisstraße 730 übergeht. Parallel der Straße geht es auf einem Fußgänger-/Radweg über die Bundesstraße 456 und am Erlebnishof Köppelwiese vorbei in den von Wiesen und Wäldern umgebenen Wehrheimer Ortsteil Obernhain. Mit Blick auf den Großen Feldberg, mit 881 m die höchste Erhebung des Taunus, führt die Route unweit des beliebten Ausflugsziels Freilichtmuseum Hessenpark vorbei zu einem Islandpferdegestüt und sogleich entlang des Flugplatzes Anspach. Auf befestigten Wirtschaftswegen radelt man durch eine flache Feld- und Wiesenlandschaft, in der sich zahlreiche Gehöfte verteilen. Nach dem Passieren des stattlichen Hofes Löwenheck wird der Radroute am Waldrand entlang gefolgt. Mit Erreichen der Sportanlagen quert man zunächst den nördlichen Stadtrand von Wehrheim, um dann entlang eines Waldes nach Pfaffenwiesbach zu fahren. Die Ortschaft hat man zügig durchfahren, dann radelt man auf der Forsthausstraße in ein angrenzendes Waldgebiet. Hier schwenkt die Route in südliche Richtung ein und folgt einem breiten, gut befahrbaren und fast kurvenlosen Forstweg, der im weiteren Verlauf etwas abschüssig ist. An einem abgesperrten militärisch genutzten Gelände vorbei, trifft man am Ende der Gefällstrecke auf den Freizeitpark Lochmühle. Der Köppener Straße nach rechts folgend, kommt man wieder nach Wehrheim und damit zum nahe gelegenen Bahnhof. Abschließen lässt sich die Rundtour mit einem genussvollen Abstecher im Restaurant Löwenherz. Dazu einfach der Bahnhofstraße ein Stück folgen

Quelle: Hessische Staatskanzlei / Thorsten Hoyer

Autor: Dominik Suske | Zuletzt geändert: 10.05.2023

Kreise entlang der Strecke

Hochtaunuskreis

Kommunen entlang der Strecke

Wehrheim

Bildergalerie
Kirche St.Georg Pfaffenwiesbach
Quelle: Hessische Staatskanzlei / Thorsten Hoyer Lizenz: ccby Autor: Thorsten Hoyer
Streckenstatistik
25.6 km
Distanz
308 m
241 m
Oberflächenbeschaffenheit
Asphalt / Beton: 10.18%
Wassergeb. / Schotter: 39.2%
Unbefestigt: 0.66%
Unbekannt: 49.97%
Link zur Tour
Link kopieren
Tour nachrouten
Tour nachrouten
Kommentare

Schreibe einen Kommentar