Neues Frankfurt

Auf Karte einzeichnen
Tour nachrouten

Die Bauweise der Moderne prägte das Stadtbild von Frankfurt am Main zwischen den beiden Weltkriegen. Die Gebäude sind Sinnbild für den Aufbruch in eine "neue" Zeit. Die Aufbruchstimmung und der Einsatz von industriell gefertigten Bauteilen kommt in zahlreichen Überresten dieser Architektur zum Ausdruck. Bedeutende Zeitzeugen auf der Tour sind unter anderem die Römerstadtsiedlung, der Mousonturm und die Großmarkthalle sowie der besonders beeindruckende Poelzig-Bau des ehemaligen IG-Farben-Konzerns, in dem heute die Johann-Wolfgang-Goethe Universität untergebracht ist.

Auch in der Gartenkunst hielt ein neuer Geist Einzug. Gartendirektoren wie Heicke und Bromme öffneten die neuen, nun "Volksparks" genannten Gärten erstmals auch für Arbeiterinnen und Arbeiter. Mehr noch: Der Rasen durfte betreten und zum Liegen und Spielen benutzt werden. Das kam einer Revolution gleich. Ostpark, Lohrpark und Huthpark sind gut erhaltene Zeugen aus dieser Zeit und noch heute "funktionierende" Parks.

überwiegend ebene Streckenführung

Autor: IVM RheinMain | Zuletzt geändert: 18.09.2019

Kommunen entlang der Strecke

Frankfurt am Main

Bildergalerie
IG-Farben-Haus Frankfurt Universität Westend
Quelle: Radroutenplaner Hessen Lizenz: ccby Autor: Travelview/shutterstock.com
Streckenstatistik
28 km
Distanz
244 m
247 m
Oberflächenbeschaffenheit
Asphalt / Beton: 12.5%
Wassergeb. / Schotter: 0.63%
Unbekannt: 38.48%
Links
Webseite: www.frankfurt.de
GPX
Hier können Sie sich den GPS-Track für die Themenroute herunterladen.
Neues-Frankfurt.gpx
Link zur Tour
Link kopieren
Tour nachrouten
Tour nachrouten
Kommentare

Schreibe einen Kommentar